Die Edelstahl Schornsteinverlängerung

Die Schornsteinverlängerung

Eine Schornsteinverlängerung kann aus unterschiedlichen Grründen zum Einsatz kommen. Die Hauptmotive dafür sind oft damit verbunden, den Schornstein, der bis unter das Dach abgetragen worden ist, wieder betriebsfähig zu machen, um die bestehenden Zugprobleme zu beseitigen oder um den Zug zu verbessern. Manchmal geht es auch einfach darum, den Schornstein generell zu erhöhen, damit er keine schmutzige Luft ansaugen kann. Die Verlängerung ist oft ein notwendiger Teil der Schornsteinsanierung. Je nach dem, in welchem Bereich es angewendet wird, kann es bei der Schornsteinverlängerung zum einwandigen oder doppelwandigen Einbau kommen. Wenn es sich um eine Verlängerung um mehr als 50 cm handelt, ist es besser, die doppelwandige Variante einzusetzen, weil es sonst durchaus vorkommen kann, das die Abkühlung des Rauchs die Kondensatbildung erhöht. Beide Arten der Schornsteinverlängerung sind fertig montiert im Handel zu kaufen. Der Einbau erfolgt relativ einfach. Am häufigsten wird die Schornsteinverlängerung aus Edelstahl eingebaut. Es spielt keine Rolle, ob das Schornsteinsystem aus Edelstahl oder aus Keramik ist.

Diese Verlängerungen aus Edelstahl sind sehr wetterfest und unempfindlich gegen Korrosion. Damit sind sie in allen Temperaturen einsatzfähig. Die Schornsteinverlängerung ist normalerweise aus dem Rauchrohr und einer Manschette mit der passenden Abdeckung, die den Anschluss an den Schornstein schafft. Schornsteinverlängerungen kann man in verschiedenen Längen und Querschnitten kaufen – das ermöglicht die Montage an jeden Schornstein. Am Ende kann man der Verlängerung noch eine Schornsteinabdeckung drauf geben. Es gibt viele großen Hersteller von Schornsteinanlagen, die die Schornsteinverlängerungen anbieten. Auf dem Markt kann man zum Beispiel die passenden Verlängerungen zu den Systemen von Schreyer Schornstein, Raab Schornstein, Plewa Schornstein, Jeremias Schornstein und Erlus Schornstein. Auch die Schornsteinverlängerungen von Schiedel kann man kaufen. Wie viel so eine Schornsteinverlängerung kostet, ist von vielen Faktoren abhängig. Vor allem ist da die Länge mit dem Querschnitt der verwendeten Rohre wichtig. Die Verlängerung mit der Länge von 0,5 Meter kann man zum Beispiel schon für 79 Euro bekommen. Für Verlängerungen, die zwei Meter lang sind, zahlen Sie in etwa 350 Euro. Bei näheren Fragen zum Thema Was die Schornsteinverlängerung betrifft, kann man sich auch an den Schornsteinfeger wenden. Der weiß bestimmt, wie es sich machen lässt. Wenn es nicht der Fall ist, kann man einen Dachdecker finden, der auch hilfreich sein kann. Schornsteinverlängerungen findet man fast für alle Schornsteintypen. Viele Zahlreiche Baumärkte haben die Teile, die man dafür benötigt, im Angebot. Auch verschiedene Online-Shops bieten die Verlängerunjgen an. Vor allem ist es wichtig, beim Kauf die Maße korrekt anzugeben, damit man die passende Verlängerung für den vorhandenen Schornstein bekommt.

Veröffentlicht unter Schornsteinverlängerung | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fazit:

Schornsteinverlängerung lohnt sich auf jeden Fall
Nicht nur die Erhöhung des Schornsteinzugs, sondern auch die schädlichen Schmutzansaugungen aus den Schornsteinen lassen sich auf die Art vermeiden. Das schafft optimale Bedingungen, um die Brennwertthermen anzuschließen. Wenn man die Schornsteinverlängerung macht, muss man keine aufwändigen Maurerarbeiten ausführen. Die Art der Sanierung ist auch bei den älteren Schornsteinen, die abgebrochen sind, eine gute Lösung.

Falls Sie nur einen Regenschutz suchen, wäre auch eine Schornsteinabdeckung in Kupfer oder Edelstahl zu empfehlen

Veröffentlicht unter Schornsteinverlängerung | Hinterlasse einen Kommentar

Welche Kaminverlängerungen gibt es?

Die Schornsteinverlängerungen sind robust und passen bei allen Schornsteinsystemen
Weil man V4A Edelstahl verwendet, sind Schornsteinverlängerungen, obwohl sie so wenig wiegen, sehr beständig und passen zu all den gängigen Schornsteinsystemen. Man kann die einfaach aufstecken und befestigen, oder aber kann man die mit der Bodenplatte auf den Schornstein schrauben. Weil der Schornsteinausgang höher sitzt, ist es äußerst vorteilhaft, denn die Abgase werden besser abgezogen, als bei einem niedrig sitzenden Schornstein. So bestehen auch super Voraussetzungen um die Brennwerttherme einzusetzen. Das Edelstahl, aus dem die Produktion in dem Fall erfolgt, weist eine unglaubliche Robustheit und Widerstandsfähigkeit auf. Es kann nicht von den Umwelteinflüssen angegriffen werden und ist deswegen eine tolle Alternative zum üblichen Aufmauern des Schornsteins. Wenn eine Schornsteinverlängerung gebraucht wird, muss man vor allem auf die Qualität achten – der Edelstahl, der nicht perfekt geschweißt ist, ist da schon nicht die beste Wahl, denn ohne der V4A Bezeichnung ist das Material auch nicht für die säurehaltigen Abgase geeignet. Vor allem bei der Sanierung des bestehenden Gebäude oder bei einer Erweiterung spielt die Schornsteinsanierung auch eine wichtige Rolle. Oft sind die Schornsteine dann viel zu kurz und nicht den vorgeschriebenen Mindesthöhen entsprechend, die man beim Dachgeschossausbau beachten müsste. Das kann aber im schlimmsten Fall zur Stilllegung der Schornsteinanlage führen. Das muss man natürlich nicht abwarten, aber wenn es soweit kommt, ist es höchste Zeit für eine Schornsteinverlängerung.Vor ein paar Jahren war das noch die Sache eines Schornsteinmaurers, doch heutzutage geht das sehr einfach – man kann die Schornsteine anhand der vorgefertigten Elementen sehr billig und schmutzfrei verlängern. Es gibt mehrere Möglichkeiten: eine einwandige oder eine doppelwandige Ausführung, wo man noch eine Isolierschicht hat. Die Verlängerungen lassen sich sehr einfach montieren, denn oft reicht schon das einfache Aufstecken auf das Schornsteinrohr. Bei den gemauerten Schornsteinen, die einen rechteckigen Querschnitt haben, ist es genauso einfach und hat viele positiven Auswirkungen.

Veröffentlicht unter Kaminverlängerung | Hinterlasse einen Kommentar

Einsatzgebiete der Schornsteinverlängerungen

Eine Schornsteinverlängerung aus Edelstahl kann zu unterschiedlichen Möglichkeiten eingesetzt werden. Wenn man das Wohnhaus oder eine Einheit umbaut, kann es passieren, dass die Schornsteinanlage auch überarbeitet werden muss. Vor allem, wenn ein neues Stockwerk errichtet wird oder bei der Erhöhung des Dachgiebels, kann die Schornsteinverlängerung nötig werden. Auch die Probleme mit dem Zug im Schornstein ziehen oft eine Schornsteinverlängerung mit sich. Bestimmte Bauvoraussetzungen können nämlich zu wenig Zug im Schornstein verursachen. Eine Schornsteinverlängerung ist dabei sehr hilfreich. Normalerweise ist die Verlängerung der Art sehr aufwendig was die Kosten und Arbeit betrifft. Der Schornsteinschacht muss neu gemauert werden. Aufsätze werden errichtet. Den Aufwand kann man aber auch umgehen, und zwar mit der Schornsteinverlängerung aus Edelstahl. Weil die Verlängerungen für fast alle Schornsteinsysteme geeignet sind, braucht man vor dem Einbau nur den Durchmesser und die passende Höhe der Schornsteinverlängerung. Es wird dann mit dem ganz normalen Werkzeug installiert. Es kann dann erfolgreich und problemlos durch den Schornsteinfeger übernommen werden und der Einbau der Verlängerung kann schnell erfolgen, denn die ist den Anforderungen der modernen entsprechend. Die Schornsteinverlängerung kann man bei den doppelwandigen Edelstahlschornsteinen verwendet werden, aber auch bei den einwandigen Edelstahlschornsteinen, Kupferschornsteinen und bei den runden und eckigen Schornsteinen.

Für die Schornsteinverlängerungen verwendet man normalerweise den soliden und hochwertigen Edelstahl, weil er korrosionsbeständig ist. Das Material kann man dann je nach Bedarf anpassen.

Veröffentlicht unter Einsatzgebiete, Schornsteinverlängerung | Hinterlasse einen Kommentar