Fazit: Lohnt sich eine Schornsteinverlängerung?

Wenn eine Schornsteinsanierung oder Zugoptimierung ins Haus steht, kann sich eine Schornsteinverlängerung durchaus lohnen. Auf diese Weise lässt sich eine Erhöhung des Schornsteinzugs umgehen. Aufwändige Maurerarbeiten am Kaminzug und Kaminkopf werden minimiert. Dies ist insbesondere bei älteren, abgebrochenen Schornsteinen eine interessante Lösung. Mit einer Edelstahlverlängerung können schädliche Schmutzansaugungen aus anderen Schornsteinen vermieden werden.

Steht eine Heizungssanierung mit Einbau einer Brennwerttherme ins Haus, sind oft Umbauten an älteren Schornsteinen erforderlich. Für Heizsysteme mit Brennwerttherme ist das Einsetzen eines Kunststoff- oder Edelstahlrohres im Kaminschacht ideal.

 

Fazit: Eine Schornsteinverlängerung ist effizient und kann eine deutliche Kostenersparnis sein.

Soll der Schornstein nur gegen Wind- und Wetter geschützt werden, empfiehlt sich eine schlichte Kaminhaube oder eine Regenhaube in Kupfer oder Edelstahl.

Dieser Beitrag wurde unter Schornsteinverlängerung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.