Schritt für Schritt zur passenden Schornsteinverlängerung

house-305683_640

Quelle: www.pixabay.com, open clips

Der wesentliche Grund für eine Verlängerung des Kaminschachtes ist ein ungenügender Rauchabzug. Ist der sogenannte „Kaminzug“ gestört, kommt es zu einer Reihe von ungünstigen Effekten, darunter eine ineffiziente Verwertung von Brennstoffen und ein erhöhtes Risiko, dass sich schädliche Abgase im Abzugsschacht stauen. In vielen Fällen ist eine Schornsteinverlängerung die Lösung, manchmal ersetzt sie sogar die teure Komplettsanierung.

Welche Vorteile bringt eine Kaminverlängerung?

Da das Verlängerungselement mit einem Aufsatz vom Typ „Kaminkraft“ oder „Kaminkraft Plus“ verbunden ist, multiplizieren sich die Vorteile der Schornsteinverlängerung:

  • optimierte Verbrennung durch verbesserten „Kaminzug“ und dadurch
  • vermindertes Risiko von Rauchrückstau ins Innere des Gebäudes
  • weniger störende Rauchverwehungen, von denen Nachbarn oder Passanten betroffen sein können
  • verhindert das Ansaugen von Schmutz durch benachbarte Kamine
  • Schutz vor Regen, Schnee und eindringenden Fremdkörpern wie Schmutz, Staub, Laub etc.
  • reduzierte Windeinwirkung auf die Mündung sowie weniger Windgeräusche

Edelstahl zählt zu den am weitesten verbreiteten Materialien der Schornstein-verlängerung. Bei Kaminkraft verwenden wir hochwertigen Edelstahl vom Typ Nr.1.4301, der sich durch exzellente Korrosionsbeständigkeit und Langlebigkeit auszeichnet. Das doppelwandige, isolierte System eignet sich für alle Heizsysteme. Unser Shop bietet Ihnen die Möglichkeiten, ganz einfach per Mausklick aus verschiedenen Einzelkomponenten das optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Bauteil zusammenzustellen.

schornsteinverlaengerung_edelstahlSchritt für Schritt – Die individuelle Lösung für ihr Kaminproblem

Die Kosten einer Edelstahlverlängerung hängen im Wesentlichen von den einzelnen Bauteilen (speziell Länge und Durchmesser der Rohre) ab, die Sie passend für Ihr System auswählen können. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt wie Sie dabei vorgehen:

  1. Messen Sie zunächst die Öffnung Ihres Schornsteins. Auf Grundlage der Maße bestimmen Sie nun den Querschnitt des Edelstahlrohres. Im Shop finden Sie im Produktbereich Schornsteinverlängerungen insgesamt 7 Durchmesser vom kleinsten DN 130 bis zum größten DN 300 sind als Standardgrößen sofort ab Lager und mit kurzer Lieferzeit erhältlich.

  2. In einem nächsten Schritt und bestimmen Sie die Form des Einschubes (im Bild 1). Zur Auswahl stehen Schornsteinverlängerungen mit einer Grundplatte für gemauerte Schornsteine, sowie mit Einschubstutzen in runder Form und Einschübe mit abgerundeten Ecken, passend für alle Schornsteine vom Typ Plewa und Tona.

  3. Benötigen Sie eine zusätzliche Öffnung (2)? Die ebenfalls doppelwandige Reinigungs- und Prüföffnung ist an einem Kasten angebracht und verlängert das gesamte Bauteil um 500mm.

  4. In der Standardausfertigung beträgt die Gesamthöhe des Aufbaus inklusive aller Bauteile 1100mm. Ist das zuwenig, so kann der Einbau zusätzlicher „Längenelemente“ (3) die Gesamtlänge um weitere 500 bis 1000mm verlängern.

  5. In einem letzten Schritt bestimmen Sie noch den Rohrabschluss (4), der bei unseren Produkten serienmäßig als Schornsteinaufsatz ausgeführt ist. Dieser besteht aus zwei wesentlichen Komponenten: einer Regenhaube und umlaufend angeordneten Funktionsdüsen zur Verbesserung des Kaminzugs. Sie haben die Wahl zwischen den Modellen „Kaminkraft“ und „Kaminkraft plus“. Beide Ausführungen verfügen über keine beweglichen Teile und sind daher besonders wartungsfrei. Dadurch eignen sie sich besonders bei der Verbrennung von sogenannten „Feststoffen“ wie Holz oder Pellets.

Wenn Sie ihr Wunschprodukt ausgewählt haben, wählen Sie die Versandart (innerhalb Deutschlands ist der Versand für Sie kostenfrei) und die Zahlungsart (Vorkasse, Kauf auf Rechnung, via PayPal). Der Versand im Inland dauert ca. 4-6 Werktage.

Schnelle und unkomplizierte Montage

Komplett im Lieferumfang enthalten ist das Installationsmaterial inklusive Klemm- und Montageband, Schellen, Unterlegscheiben und Schrauben. Die Montage gestaltet sich denkbar einfach und wird ohne zusätzliche Abspannsysteme realisiert. Für die nötige Stabilität bei Verlängerungen mit Grundplatte sorgt die Verschraubung derselben an vier Ankerpunkten. Bei Verlängerungselemente mit Einschüben ist es ratsam, die Verbindungsstelle mit Silikon abzudichten. In unserem Online-Shop finden Sie die passende, hitzeresistente Dichtmasse.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine speziellen Ausfertigung? Wir sind Ihnen gerne bei der Auswahl behilflich. Zögern Sie nicht persönlich mit uns in Kontakt zu treten – entweder per E-Mail an info@kaminkraft.de oder telefonisch unter 0931/80998292.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.